Unser Trinkwasser
Unser Trinkwasser

Dat Wasser vun Kölle is joot.

Trinkwasser-Serie, Teil 1 | Unser Wasser aus der Leitung in bester Qualität

Jennifer
Jennifer
blog
Dat Wasser vun Kölle ist jot – und die RheinEnergie sorgt dafür, dass das auch so bleibt (Bild: AdobeStock).

Das Trinkwasser aus der Leitung in unserem Versorgungsgebiet kann bedenkenlos konsumiert werden. Denn: Die Kölner Bucht bietet besonders günstige Voraussetzungen für die Wassergewinnung. Erfahrt hier, wie wir sicherstellen, dass das Trinkwasser für euch immer die beste Qualität hat.

Video: Der natürliche Wasserkreislauf

Ein stetiger Grundwasserstrom, gespeist von versickerndem Niederschlag und Oberflächenwasser, durchzieht den Untergrund der Kölner Bucht. Während der Bodenpassage und des anschließenden Strömens durch die mächtigen Kies- und Sandablagerungen wird das Wasser auf natürliche Weise gefiltert.

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

Wie prüfen wir das Trinkwasser? Umfassend und engmaschig!

Wenn wir das Grundwasser gefördert haben, fließt es in unseren Wasserwerken durch Aktivkohlefilter und wird belüftet – das war’s. Eine chemische Desinfektion braucht es nicht. Unser Trinkwasser ist ein Naturprodukt. Bei der Qualitätskontrolle verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz, der alle Prozesse in der Wasserversorgung überwacht: vom Einzugsgebiet über die Brunnen, die Wasserwerke, das Verteilnetz bis hin zum Zapfhahn der Verbraucherinnen und Verbraucher. Die Analysen werden regelmäßig durchgeführt, um die Qualität kontinuierlich entsprechend den strengen, gesetzlichen Vorgaben der Trinkwasserverordnung sicherzustellen.

Durch diese engmaschige Überwachung wird ein einzelner Wassertropfen auf seinem Weg bis zu dir Zuhause sogar mehrfach untersucht. Die Messpunkte sind über das ganze Stadtgebiet verteilt. Messstellen befinden sich beispielsweise an den Brunnen, im Wasserwerk entlang der Aufbereitung, am Ausgang des Wasserwerks und im mehr als 3.000 Kilometer umfassenden Trinkwasserleitungsnetz.

Für unsere Wasseranalysen nutzen wir modernste Geräte und die neuesten Methoden. Die hochempfindliche Labortechnik ermöglicht es unseren Wasserexperten, noch geringste Spuren eines Stoffes genau nachzuweisen. So könnte man zum Beispiel in einer mittelgroßen Talsperre eine Stoffmenge nachweisen, die der eines Stücks Würfelzucker entspricht.

Ein Blick in die Zukunft

Im Vorfeld sind wir bereits sehr früh über die Qualität des Wassers informiert, das den Brunnen zuströmt – etwa zwei Jahre vor der Nutzung. Durch diesen Blick in die Zukunft können wir im Bedarfsfall reagieren, bevor Verschmutzungen die Wasserwerke erreichen. Regelmäßige amtliche Trinkwasseranalysen bestätigen die Qualität des Trinkwassers. Die am meisten angefragten Werte haben wir in unserem Ratgeber zusammengefasst. Doch nicht nur die Qualität des Trinkwassers wird überprüft, sondern auch die Menge der Wasserzuläufe und der Wasservorräte wird dokumentiert.

Video: Wie funktioniert die Wasseranalyse?

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

Trinkwasser-Serie
Unser Kölner Trinkwasser ist ein echtes Naturprodukt. In unserer neuen Serie erfahrt ihr unter anderem, wie das Wasser zu euch nach Hause gelangt, warum es so gesund und qualitativ hochwertig ist und was wir als Wasserversorger sonst noch machen.

Kommentare

Keine Kommentare gefunden

Schreib uns deinen Kommentar!

Trinkwasser-Serie, Teil 2 | Unser Wasser gratis to go!

Wenn es in und um Köln warm wird, sorgen wir für Erfrischung: In allen Stadtbezirken Kölns haben wir Trinkwasserbrunnen installiert, an denen jeder permanent und kostenlos seinen Durst löschen kann. Zudem ist unsere Trinkwassertheke den gesamten Sommer hindurch auf Festen, Konzerten und Sportveranstaltungen im Einsatz.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
12Dez

Trinkwasser-Serie, Teil 3 | Hart, aber gesund – unser Wasser aus der Leitung

Verkalkte Armaturen und Haushaltsgeräte lassen einige Kölnerinnen und Kölner an der Qualität ihres Wassers zweifeln. Aber das ist vollkommen unbegründet! Für den Menschen ist mineralhaltiges Wasser sogar richtig gesund. Hier erfahrt ihr, warum das so ist, wie der Kalk ins Wasser kommt und was ihr gegen verkalkte Haushaltsgeräte tun könnt.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
16Dez

Wissenswertes zum Weltwassertag: 5 Fakten zum Kölner Trinkwasser

Am 22. März 2024 ist Weltwassertag. Wir bieten euch in Köln hochwertiges Trinkwasser an, das wir ortsnah fördern und stetig kontrollieren. Wusstet ihr zum Beispiel, wie lange das Grundwasser unter der Kölner Bucht reichen würde, wenn es sich nicht laufend erneuern würde? Erfahrt mehr dazu und noch viele weitere spannende Fakten zum Kölner Trinkwasser.   

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
22Dez

Sicherer Trinkwassergenuss im Urlaubsland – darauf müsst ihr achten

Dat Wasser vun Kölle es jot! Wie aber sieht es in Thailand, Tunesien oder Tirol aus? Was müssen wir beim Trinkwassergenuss im Urlaub beachten und in welchen Ländern können wir mit dem Wasser aus dem Hahn unbesorgt duschen, Zähne putzen oder es sogar trinken? Wir klären auf. 

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
28Dez

Wasser marsch in Köln-Nippes: Trinkwasserspender im Blücherpark eingeweiht

Wir haben im Blücherpark in Köln-Nippes zwei Trinkwasserspender in Betrieb genommen. Die versorgen Parkbesucher ab sofort mit frischem Leitungswasser. Die ersten Geschmackstests fielen äußerst positiv aus.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
09Dez