Die besten Tipps & Tricks zum Energiesparen
Die besten Tipps & Tricks zum Energiesparen

So kommt ihr jederzeit gut durch die Energiekrise.

Abwassergebühren sparen: Günstiger gießen mit dem Gartenwasserzähler

Jennifer
Jennifer
blog
Mit einem Gartenwasserzähler kann man Geld sparen.

Wer die Pflanzen in seinem im Garten mit Leitungswasser gießt, kann mit einem Gartenwasserzähler Geld sparen. Denn so lassen sich die sonst fälligen Abwassergebühren umgehen. Wir erklären euch, wie's geht.  

Mit Regenwasser zu gießen, ist regelmäßig die beste Möglichkeit, um den eigenen Garten in eine grüne Oase zu verwandeln. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit, Regenwasser aufzufangen. Oder das aufgefangene Regenwasser genügt für ausreichendes Bewässern nicht.

Wie lassen sich Abwassergebühren sparen?

In beiden Fällen wird zur Gartenbewässerung in aller Regel der Wasserhahn aufgedreht und schon fallen zwei Gebühren an. Denn zum einen berechnet der Wasserversorger, also die RheinEnergie, das aus dem öffentlichen Netz gezapfte Frischwasser. Und zum anderen verlangen die Stadt oder die Gemeinde Abwassergebühren, sobald das Schmutzwasser in die Kanalisation rauscht.

Ein zusätzlicher Wasserzähler kann sich lohnen (Quelle: Adobe Stock).

Da das bei Gießwasser aber gar nicht der Fall ist, weil es unmittelbar im Erdreich versickert, lassen sich die Abwassergebühren sparen. Wie? Das erläutern wir für Kölner Grundstücke am Beispiel der Stadtentwässerungsbetriebe Köln (StEB):

1. geeichten Gartenwasserzähler kaufen, z. B. im Baumarkt

2. verplombten Zähler einbauen (oder einbauen lassen) und fotografieren

3. Foto zusammen mit dem Antrag an die StEB Köln senden

Video: Gartenbewässerung von der Schmutzwassergebühr absetzen

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

Wann lohnt sich ein Gartenwasserzähler?

Ob sich die Anschaffung eines Gartenwasserzählers tatsächlich lohnt, ist ein Rechenexempel.

Wer abschätzen möchte, wie hoch sein jährlicher Verbrauch an Gießwasser tatsächlich ist, sollte sich einen digitalen Wassermengenzähler anschaffen. Dieser wird einfach auf den Gartenschlauch gesteckt. Als grobe Richtlinie gilt zudem: Auf einem 1.000 Quadratmeter großen Grundstück mit Garten versickern jährlich in etwa 25 Kubikmeter Trinkwasser.

Hinweis zur Antragstellung

Wer nicht sicher ist, bei wem er den Antrag für einen Gartenwasserzähler stellen muss, der sollte einen Blick auf den Absender seines Abwassergebührenbescheids werfen. Bei diesem ist der Antrag zu stellen.

Die Antragsvoraussetzungen können je nach Behörde deutlich voneinander abweichen. Denn die Vorgaben für die Installation und Nutzung des separaten Zählers sind in den regionalen Satzungen verankert und können somit von Wohnort zu Wohnort recht unterschiedlich ausfallen. Dies gilt zum Beispiel für die Bestimmungen des Einbaus, eventuelle Grundgebühren und Wartungskosten.

Ein Blick auf die jeweilige Internetseite oder eine Kontaktaufnahme mit der Gemeinde sind daher unerlässlich.

Kommentare

Keine Kommentare gefunden

Schreib uns deinen Kommentar!

Dämmen ist Klimaschutz

So kontrovers viele Klimaschutzmaßnahmen diskutiert werden – bei einer Sache kann man sicher sein, dass sie einen Beitrag zum Klimaschutz leistet: die Dämmung des Eigenheims. Doch wo fange ich mit der Dämmung an? Wir beantworten euch die wichtigsten Fragen. 

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
15Dez

Klimaschonend und sparsam: So heizt ihr richtig

Ein Großteil des Energieverbrauchs im Haushalt entfällt auf die Heizung. Wir haben einige Tipps für euch zusammengestellt, mit denen ihr beim Heizen die Umwelt und gleichzeitig euer Portemonnaie schonen könnt.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
31Dez

Der Tausendsassa: H2 als nachhaltiger Energieträger

Kann Wasserstoff als Energieträger das Klima schonen? Ja, er kann. Allerdings nur dann, wenn er – grün statt grau – mit erneuerbaren Energien gewonnen wird.
 

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
06Dez

Minikraftwerk auf Balkonien

Mit den platzsparenden Solarmodulen, die für Mieter und Eigentümer gleichermaßen nutzbar sind, lassen sich Balkone, Terrassen, kleine Dachflächen oder Außenwände ausstatten. Erfahrt jetzt mehr über die Balkonkraftwerke!

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
29Dez

Köln leuchtet nachhaltig

Wir sind für rund 85.000 Leuchten im Kölner Stadtgebiet verantwortlich. Damit deren Licht nicht nur zuverlässig, sondern auch klimaschonend scheint, setzen wir auf LEDs.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
03Dez