Unsere PowerBank – der beste Platz im RheinEnergieSTADION

Juliane
Juliane
blog
Die PowerBank der RheinEnergie. Bild: RheinEnergie.

Wer die FC-Stars wie Jonas Hector, Florian Kainz und Marvin Schwäbe live und zum Greifen nah erleben möchte, ist auf unserer PowerBank genau richtig. Denn hier kann man die Spiele im RheinEnergieSTADION direkt vom Spielfeldrand aus erleben. Wir haben beim Heimspiel gegen Hertha BSC getestet, wie nah dran man auf dem wahrscheinlich besten Platz im Stadion wirklich ist.

Freitagabend. Flutlichtspiel im ausverkauften RheinEnergieSTADION. Es läuft die 39. Minute im Spiel des 1. FC Köln gegen die abstiegsbedrohten Herthaner aus Berlin. Hertha führt überraschend mit 2:1. Nur ein paar Meter vor mir steht FC-Profi Florian Kainz am Sechzehner der Herthaner und will einen Freistoß ausführen. Er schlägt den Ball mit Tempo in den Fünfer, findet Timo Hübers, der die Kugel in‘s lange Eck köpft. Toooooor für den 1. FC Köln! Der Effzeh gleicht zum 2:2 aus – und ich bin mittendrin. So nah dran am Spiel war ich noch nie – ein beeindruckendes Erlebnis.

Exklusive Sitze direkt am Spielfeldrand

Direkt an der Eckfahne vor den Tribünen Nord und West steht die PowerBank – eine moderne, überdachte Spielerkabine mit vier bequemen Sesseln. Auch der kurze, heftige Regenschauer vor Spielbeginn kann mir somit nichts anhaben. Das Tolle ist, dass man von diesem exklusiven Platz auch die besondere Atmosphäre im RheinEnergieSTADION spüren kann. Ich sitze direkt vor der Tribüne mit zehntausenden feiernden Fans und lasse mich von der FC-Hymne mit Gänsehaut in das Spiel tragen.

In der ersten Halbzeit spielt der Effzeh direkt auf die Nordtribüne zu. Ich erlebe damit hautnah die tollen Flanken von Linton Maina und Florian Kainz, die die Herthaner auf der linken Angriffsseite mehrere Male gekonnt überlaufen und nur ein paar Meter vor der PowerBank ihre Flanken in den gegnerischen Strafraum schlagen. So auch kurz vor der Halbzeitpause, beim Zuspiel von Maina auf Skhiri, der den FC wieder mit 3:2 in Führung schießt. Das Stadion bebt. Und ich genieße den Jubel der Massen vom wahrscheinlich schönsten Platz im gesamten Stadion.

Seitenwechsel in der zweiten Halbzeit. Der Effzeh spielt jetzt in Richtung Südtribüne. Ich bin überrascht, dass ich von der PowerBank das Spiel auf der anderen Stadionseite genauso gut verfolgen kann. Obwohl die weiteren FC-Tore nun 100 Meter von mir entfernt fallen, überträgt sich die Energie genauso gut – von den Spielern wie von den elektrisierten FC-Fans. Sieben Tore sehe ich am Ende. Der 1. FC Köln gewinnt 5:2 gegen Hertha BSC. Leider können wir unseren PowerBank-Gewinnern nicht immer solche Siege versprechen. Aber eine Sache ist klar: Für jeden FC-Fan ist ein Platz auf der PowerBank ein einmaliges Erlebnis!

RheinEnergieSTADION - der Blick von der PowerBank.
Beste Sicht auf das Spielfeld: der Ausblick von der RheinEnergie PowerBank. Bild: RheinEnergie.

Effzeh-Fans opjepass - so könnt ihr dabei sein

Schon seit vielen Jahren verlosen wir zu jedem Heimspiel Tickets für die RheinEnergie PowerBank. Mitmachen könnt ihr auf unserer Facebook- und Instagram-Seite ganz einfach über die Kommentarfunktion. Wer gewinnt, darf drei weitere Freunde oder Familienmitglieder mitbringen. Unter allen Kommentaren losen wir den Gewinner oder die Gewinnerin aus und geben ihn/sie auf Instagram und Facebook bekannt. Freundliche FC-Volunteers holen die Auserwählten am Spieltag vorm Stadion ab und bringen sie persönlich zur PowerBank. Wer in dieser Saison keinen Erfolg hatte, kann es gerne in der nächsten Spielzeit wieder versuchen und (hoffentlich) gemeinsam mit den FC-Jungs im RheinEnergieSTADION jubeln.

Kommentare

Keine Kommentare gefunden

Schreib uns deinen Kommentar!

Ein Stück Heimat nicht nur für den FC: das RheinEnergieSTADION

Echte Fründe stonn zesamme: Die RheinEnergie steht weiter fest an der Seite des 1. FC Köln und verlängert die erfolgreiche Exklusiv-Partnerschaft als Namensgeber des RheinEnergieStadions. Denn klar ist: Ob als Fußballtempel oder als Event-Location – unser Stadion ist eine echt kölsche Institution. 

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
29Dez

Jetzt bewerben: RheinStart wird fünf und hat 50.000 Euro im Fördertopf

Wir feiern fünf Jahre RheinStart – blickt gemeinsam mit uns zurück und holt euch Inspirationen für eure nachhaltige Idee. Denn bis zum 12. Juni 2024 könnt ihr euch noch mit eurem Verein oder eurer Initiative bei unserem Sponsoringprogramm bewerben und euch so die Chance auf 3.000 Euro Förderung sichern. 

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
22Dez

Energieberatung dort, wo es darauf ankommt

Wie können wir Menschen in Not unterstützen? Wie können sozial schwache Haushalte in Köln entlastet werden – auch jetzt, wo die Energiekrise noch nachwirkt? Und wie lassen sich Strom- und Gassperren verhindern? Fragen wie diese werden auch auf politischer Ebene in Köln diskutiert – und wir unterstützen mit Know-how und konkreten Lösungen.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
07Dez

Wiederaufbauhilfe für die Ukraine: Wir unterstützen mit Know-how

Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine löste vor zwei Jahren eine große Welle der Solidarität auch bei uns im Unternehmen aus. Viele Kolleginnen und Kollegen haben privat Geld oder Sachen gespendet, auch die RheinEnergie und die SWK haben sich intensiv beteiligt. Neben der finanziellen Unterstützung liefern wir zusätzlich auch Know-how und helfen damit den Kolleginnen und Kollegen in der Ukraine beim Wiederaufbau ihrer zerstörten Energieversorgung.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
26Dez

Kamelle und Alaaf: Neues aus der RheinEnergie-Kamellebud!

Knallbunt wie Konfetti, dazu noch vegetarisch und halal – so sind dieses Jahr unsere Kamelle für die Karnevalszüge in Köln und der Region. Schulen, Kindergärten und gemeinnützige Vereine im Versorgungsgebiet haben sich bei uns für Wurfmaterialpakete beworben und können nun Haribo-Pico-Balla-Tütchen in die gut gelaunte Zuschauermenge der Veedelszüge werfen.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
05Dez