14.01.2021 Janine

Thema: EnergieSparen

Für Immobilienverwalter - Zählerstände einfach mit App erfassen

Für Immobilienverwalter - Zählerstände einfach mit App erfassen

Zugegeben, das Ablesen und Eingeben von Zählerständen kann mühsam und zeitaufwendig sein. Gerade bei einer Vielzahl von Zählern. Dafür haben wir jetzt eine digitale Lösung. Immo 31.12. besteht aus zwei Komponenten: Ablese-App und Webportal. Das Webportal unterstützt Immobilienverwalter bei der Zuordnung der Zähler in den Objekten auf die Ableser, während der Ableser den Zählerstand mithilfe der App per Barcode-Scan erfasst. Jeder Zählerstand kann direkt dem jeweiligen Objekt zugeordnet und an uns übermittelt werden.

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

0

22.12.2020 Adrian

Thema: EnergieSparen

Lichterketten – heimliche Stromfresser in der Weihnachtszeit

Lichterketten – heimliche Stromfresser in der Weihnachtszeit

Lichterketten schmücken in der Vorweihnachtszeit zahlreiche Hauseingänge, Fenster und Gärten. Das ist schön anzusehen. Was viele nicht bedenken: Kommen die falschen Leuchtmittel zum Einsatz, macht sich das schnell auf der Stromrechnung bemerkbar. 

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

1

17.09.2020 Gast

Thema: EnergieSparen

Wasserwende – Oder, bitte Wasser verwenden

Wasserwende – Oder, bitte Wasser verwenden

Ab 2025 ist unsere Trinkwasserversorgung vollständig emissionsfrei: angefangen bei der Förderung, über die Aufbereitung, bis hin zur Verteilung wird alles klimaneutral erfolgen. 

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

0

03.09.2020 Gast

Thema: EnergieSparen

Hundsgemeine Ökobilanz

Hundsgemeine Ökobilanz

Wer einen konsequenten ökologischen Lebensstil pflegt, darf seine(n) Vierbeiner bei der Ermittlung seines ökologischen Fußabdrucks nicht außer Acht lassen. Denn der beste Freund des Menschen hat einen CO2-Pfotenabdruck, der es in sich hat.

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

0

16.03.2020 Claudia

Thema: EnergieSparen

Energie sparen im Homeoffice – darauf müsst ihr jetzt achten

Energie sparen im Homeoffice – darauf müsst ihr jetzt achten

Wegen der Corona-Pandemie schicken viele Arbeitgeber ihre Belegschaft ins Homeoffice. Das ist sinnvoll, denn wer daheim arbeitet, trägt dazu bei, dass sich das Virus langsamer ausbreitet. Heimarbeiter verbrauchen jetzt zusätzlich Energie. Wer ein paar einfache Tipps beachtet, kann seinen Verbrauch aber in Grenzen halten.

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

0