28.08.2015 Adrian

Fotoshooting im Fernwärmetunnel – FC-Kapitän Matthias Lehmann verschwindet unter dem Rhein

Auch beim Fotoshooting ganz Profi: Matthias Lehmann in unserem Fernwärmetunnel (Foto: RheinEnergie)

Unser Fernwärmetunnel ist weit über die Stadtgrenzen Kölns hinaus bekannt. Manche Reiseführer zählen ihn ganz selbstverständlich als Kölner Top-Adresse neben dem Dom oder der Altstadt auf. Ein Grund, warum auch der neue Kapitän des 1. FC Köln, Matthias Lehmann, den Tunnel für ein exklusives Fotoshooting besucht hat. 

Wer die Kölner Rheinseiten trockenen Fußes wechseln will, kann dazu eine der Brücken, die Fähre von Weiß nach Zündorf oder die Seilbahn nutzen. Weitaus spektakulärer – nämlich unter dem Rhein hindurch – gelingt der Seitenwechsel allerdings durch unseren begehbaren Fernwärmetunnel. Kein Wunder, dass der Tunnel in manchen Reiseführern längst neben den Kölner Top-Adressen wie dem Dom, der Altstadt oder dem Zoo Erwähnung findet. Ein Grund, warum auch der 1. FC Köln um einen Termin in unserem Fernwärmetunnel gebeten hat. Der Verein suchte nach einem spannenden Motiv, um die Titelgeschichte über den neuen FC-Kapitän Matthias Lehmann im Clubmagazin „GeißbockEcho“ zu bebildern.

Bildergalerie: Fotoshooting mit FC-Kapitän Matthias Lehmann

  • FC-Kapitän Matthias Lehmann hat unseren Fernwärmetunnel für ein exklusives Fotoshooting besucht. 

  • Genau das richtige Motiv, um die Titelgeschichte des Clubmagazins „GeißbockEcho“ zu bebildern.

  • Der Verein sucht immer wieder nach außergewöhnlichen und spektakulären Orten in Köln, um die Spieler in Szene zu setzen.

  • Für die Tunnelaufnahmen hatte der FC den Kölner Werbe- und Sportfotografen Thomas Fähnrich verpflichtet. 

  • Als Motive dienten neben dem Eingang am Deutzer Rheinufer, das metallene Treppenhaus und – in 25 Metern Tiefe – der Tunnel selbst. 

  • Wir sind von der Aktion und ...

  • ... dem tollen Ergebnis mehr als begeistert.

„Wir suchen immer wieder nach außergewöhnlichen und spektakulären Orten in Köln, um unsere Spieler in Szene zu setzen“, sagte der verantwortliche Redakteur Simon Pröber. „Der Fernwärmetunnel ist genau so ein Ort. Er gehört wie der FC zu Köln und ist davon abgesehen auch optisch hochinteressant.“ 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen (für Großansicht Doppelklick aufs Motiv).

Für die Tunnelaufnahmen hatte der FC den Kölner Werbe- und Sportfotografen Thomas Fähnrich verpflichtet. Fähnrich gehört beim Verein quasi zum Inventar und ist bei allen Heimspielen des Clubs als Fotograf am Spielfeldrand dabei. Seit mehreren Jahren fotografiert Fähnrich sämtliche Titelgeschichten des „GeißbockEcho“ und ist außerdem für das offizielle Mannschaftsfoto und die Aufnahmen für die Autogrammkarten der FC-Profis zuständig. Entsprechend professionell gingen auch die Fotoaufnahmen mit Matthias Lehmann im Fernwärmetunnel über die Bühne. Als Motive dienten neben dem Eingang am Deutzer Rheinufer, das metallene Treppenhaus und – in 25 Metern Tiefe – der Tunnel selbst. 

Wir sind von der Aktion und dem Ergebnis mehr als begeistert. (Die Geschichte zu den Bildern können FC- Mitglieder im GeißbockEcho online nachlesen >> https://www.fc-koeln.de/geissbockecho)

Video: Unter dem Rhein durchtauchen in 35 Sekunden

Krankheitsbedingt können wir aktuell leider keine Führungen in unserem Fernwärmetunnel anbieten! 

Wir sind kontaktfreudig. Schreibt uns!