19.03.2015 Gast

Anstrahlung gegen Angst: Kölner Unterführungen ins rechte Licht gerückt

Ganz Deutschland spricht in diesen Tagen über die Sonnenfinsternis und darüber, wie dunkel es denn tatsächlich wird. Wir nicht! Im Gegenteil: Bei uns dreht sich derzeit alles um Licht. Genauer gesagt, um das neue türkisfarbene Licht in den Unterführungen Maybachstraße und Gereonswall.  

Bis vor kurzem dunkel, schmuddelig und unheimlich erstrahlen diese beiden Fußgängertunnel nun in neuem, freundlichen Licht. Ab sofort sind sie nämlich - wie bereits drei andere Kölner Unterführungen - Teil unseres Beleuchtungskonzepts „Lichtpassagen“, das wir gemeinsam mit der Stadt Köln und anderen Partnern ins Leben gerufen haben. 

A. Cerbe, J. Roters, M. Börsche

Eins, zwei, drei ... Knopfdruck

Bei der offiziellen Inbetriebnahme gestern Abend sprachen unser Netzvorstand Dr. Andreas Cerbe und Oberbürgermeister Jürgen Roters darüber, wie wichtig Licht für das Kölner Stadtbild ist.
Oder kann sich hier irgendjemand unseren Dom, die Brücken oder das Stadion ohne Anstrahlung vorstellen? Wir nicht! Wollen wir auch gar nicht!

Licht gegen Verbrechen, Tauben und Monster

Mindestens genauso wichtig wie das Schön-Aussehen ist aber auch der Sicherheitsaspekt. Es ist erwiesen, dass bei Licht weniger Verbrechen passieren – Licht schreckt ab. Ob das auch für die Kölner Tauben gilt, oder ob diese sich im türkisen Licht der beiden Unterführungen so richtig wohl fühlen werden, bleibt allerdings abzuwarten.

Mit Sicherheit wohlfühlen werden sich aber diejenigen unter uns, die unter Achluphobie, der Angst in dunklen Räumen, leiden. Denn diese Angst gibt es nicht nur bei Kindern, die aus Furcht vor Monstern im Schrank oder Geistern unterm Bett am liebsten bei Licht einschlafen.

 

Gegen diese Monster, Geister und sonstige nicht-nette Gesellen „kämpfen“ unsere Beleuchtungsexperten in den beiden Unterführungen mit insgesamt 176 LEDs, die gemeinsam jedes Jahr 7.350 Stunden leuchten. Und leuchten… Und leuchten… 

  • A. Cerbe, J. Roters, M. Börsche kurz vor dem Startschuss. 

  • Licht an!!

Mitmachaktion

Kennt auch Ihr dunkle Ecken, durch die Ihr ungerne lauft oder radelt und die dringend ein lichtmäßiges Umstyling brauchen?  Dann kommentiert diesen Beitrag oder schickt uns ein Foto. 

 

Dieser Beitrag stammt von unserer Kollegin Claudia Welkisch. Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr sie unter c.welkisch@rheinenergie.com erreichen.

Wir sind kontaktfreudig. Schreibt uns!