29.05.2018 Adrian

Betriebssport-Weltmeisterschaft: Tischtennisspieler gewinnen Silber und Bronze

V. l. n. r.: Christian Palmberg, Felix Schmidt-Arndt, Dennis Michel und Thomas Pellny (alle Bilder: Michael Schmidt).

Alle zwei Jahre treten Sportlerinnen und Sportler von Betriebssportgemeinschaften aus aller Welt bei den World Company Games gegeneinander an. Wir sind mit drei Mannschaften in der Sparte „Tischtennis“ ins Turnier gestartet – und haben, wie schon 2016, Edelmetall gewonnen.

2016 gab’s Gold, 2018 Silber und Bronze –  wenn die Tischtennisspieler unserer Betriebssportgemeinschaft (BSG) bei den World Company Games an den Start gehen, sind ihnen vordere Plätze sicher. Die beiden Titelverteidiger, Dennis Michel und Christian Palmberg, spielten 2018 in der Klasse „Men’s Open“ mit neuen Partnern um Medaillen. Dennis Michel bildete mit dem Bronzegewinner des Vorjahres, Felix Schmidt-Arndt, ein Team, Christian Palmerg startete mit Thomas Pellny ins Turnier.

Beide Teams trafen im Halbfinale aufeinander. Schmidt-Arndt und Michel konnten das Doppel nach zwei hart umkämpften Einzeln für sich entscheiden und ins Finale einziehen. Pellny und Palmberg besiegten anschließend im Kampf um Platz drei verdient das Team der Volksbank Oldenburg und gewannen die Bronze-Medaille.

Spiel auf höchstem Niveau

Schmidt-Arndt und Michel traten im Finale gegen Spieler der Amateur Federation of Worker‘s Sport of Iran (AFWSI) an. Kein leichter Gegner. Denn die AFWSI war mit Spielern aus dem erweiterten Kader der iranischen Nationalmannschaft angereist. Ebenfalls mit dabei: ein Fernsehteam aus der Heimat. Die Teams lieferten sich Ballwechsel auf höchstem Niveau und boten dem Publikum beste Unterhaltung. Beide Mannschaften entschieden jeweils ein Einzel für sich. Das entscheidende Doppel gewann schließlich die AFWSI. Damit geht 2018 neben Bronze eine Silbermedaille ins Rheinland.  

Auf dem Podest vereint: Die Spieler unserer BSG mit dem Team der AFWSI (mitte).

„Das spielerische Niveau war beachtlich“, sagte Betreuer Michael Schmidt kurz nach seiner Ankunft am Montagabend. „Die Kollegen können mit dem Erreichten wirklich stolz auf sich sein.“

Die World Company Games fanden vom 23. bis 27. Mai in La Baule in Frankreich statt. Teilnahmeberechtigt sind Sportlerinnen und Sportler von Betriebssportgemeinschaften aus aller Welt. Angeboten werden Wettkämpfe in 25 Disziplinen. In den Disziplinen Schwimmen, „Bowls“ sowie Leichtathletik finden zudem Wettkämpfe für Personen mit einem Handicap statt.

Wir sind kontaktfreudig. Schreibt uns!