13.01.2022 Gast

Romantische 113 Meter aus dem Mittelalter

Frisch verliebte Paare (natürlich auch alle anderen) haben nun einen weiteren romantischen Ort, an dem sie sich abends in Köln verabreden können.

 

Bei den Lichterlebnistagen haben wir eine neue Anstrahlung für das rund 113 Meter lange Stück der mittelalterlichen Stadtmauer am Hansaring in Betrieb genommen.

 

Stadtmauer am Hansaring in goldgelbem Licht. Quelle: RheinEnergie AG.

Das Projekt ist Teil des Lichtmasterplans Köln, nach dem mittelalterliche Befestigungsanlagen einheitlich beleuchtet werden, was Lichtfarbe und Anstrahlungsart angeht.

Köln gehört übrigens deutschlandweit zu den Vorreitern nachhaltiger Stadtbeleuchtung. Von den rund 85.000 Straßenleuchten im Kölner Stadtgebiet sind bereits mehr als 15.000 auf LED-Technik umgerüstet.

Spot an für die Stadtmauer am Hansaring. Quelle: RheinEnergie AG.

Das LED-Licht lässt sich nicht nur genauer einsetzen, da es weniger Streuverluste hat, es ist auch besser für die Umwelt. So verbraucht eine Lampe mit LED-Technik weitaus weniger Strom als die Lampen, die heute noch überwiegend im öffentlichen Raum im Einsatz sind. Darüber hinaus werden Wartungsarbeiten vermieden, weil LED-Leuchten sehr viel langlebiger sind.

 





Wir sind kontaktfreudig. Schreibt uns!