Die besten Tipps & Tricks zum Energiesparen
Die besten Tipps & Tricks zum Energiesparen

So kommt ihr jederzeit gut durch die Energiekrise.

Schluss mit A+++: EU-Parlament bringt neues Energiesparlabel auf den Weg

Autor
Autor
blog

Wer in den vergangenen Jahren einen Kühlschrank oder einen Herd gekauft hat, kennt die verwirrenden Aussagen auf dem Energiesparlabel. Dort sind in der Kategorie A gleich drei Unterkategorien (A+, A++ und A+++) aufgeführt. Für den Verbraucher entsteht so leicht der Eindruck, dass alle mit A gekennzeichneten Geräte besonders sparsam sind. Der Energieverbrauch zwischen einem mit A+ und einem mit A+++ gekennzeichneten Gerät schwankt mitunter aber stark.

„Das neue Energielabel ist sinnvoll"

Um für mehr Klarheit zu sorgen, hat das EU-Parlament am vergangenen Dienstag in Straßburg eine neue Kennzeichnung für Elektrogeräte beschlossen. Voraussichtlich ab 2019 gelten wieder die Kategorien A (niedriger Energieverbrauch) bis G (hoher Energieverbrauch). Die waren schon früher gültig, sind dann aber durch die zusätzlichen Pluszeichen nach und nach verwässert worden. Die Kriterien für die einzelnen Energieeffizienzklassen werden mit der Umstellung automatisch nachjustiert.

Aus alt mach neu: Ab 2019 soll das reformierte Energieeffizienz-Label (links) das aktuelle (rechts) ersetzen (Bild: Hausgeräte+).

„Ein mit A+ gekennzeichnetes Produkt verbraucht bis zu 50 Prozent mehr Energie wie ein mit A+++ gekennzeichnetes Produkt“, sagt Sebastian Bock, bei der RheinEnergie Experte für Energieeffizienz. „Das neue Energielabel ist deshalb wirklich sinnvoll, um mehr Transparenz zu schaffen und macht die Auswahl für den Verbraucher in Zukunft einfacher.“

Bis die neuen Labels auf den Geräten im Handel auftauchen, wird es noch eine Weile dauern. Das EU-Parlament rechnet damit, dass es nicht vor 2019 so weit ist. Nicht unproblematisch: Die neue Kennzeichnung wird in einem ersten Schritt nur für manche Geräte – etwa Waschmaschinen, Lampen und Fernseher – eingeführt. Später folgen Staubsauger, Dunstabzugshauben oder Heizungen. Eine Zeit lang müssen Verbraucher so mit unterschiedlichen Labels zurechtkommen.

Kommentare

Keine Kommentare gefunden

Schreib uns deinen Kommentar!

Fußball-EM: Energiefakten zum letzten Gruppengegner Schweiz

Das letzte Gruppenspiel bestreitet die deutsche Fußballnationalmannschaft am 23. Juni in Frankfurt/Main gegen die Schweiz. Bevor es in die K.o.-Phase des EM-Turniers geht, haben wir zum Energiehaushalt der Eidgenossen einige interessante Zahlen und Fakten zusammengetragen.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
21Dez

Fußball-EM: Energiefakten zum zweiten Gruppengegner Ungarn

Am Mittwoch, dem 19. Juni, erwartet die deutsche Fußballnationalmannschaft in Stuttgart mit Ungarn den zweiten Gegner aus der Vorrundengruppe A. Aus diesem Grund haben wir uns Entwicklungen und Herausforderungen der Energiegewinnung im Land der Magyaren einmal genauer angeschaut.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
18Dez

Balkonkraftwerke erobern Deutschland: So einfach senkt ihr Stromkosten

In Zeiten steigender Energiekosten und wachsendem Umweltbewusstsein entdecken immer mehr die Vorteile von Balkonkraftwerken. Diese kompakten Photovoltaikanlagen bieten eine unkomplizierte Möglichkeit, sich aktiv an der Energiewende zu beteiligen und gleichzeitig Stromkosten zu senken. Der Trend spiegelt sich auch in den Zahlen wider.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
14Dez

Fußball-EM: Energiefakten zum Auftaktgegner Schottland

Freitag wird es ernst: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft startet mit dem Eröffnungsspiel gegen Schottland ins EM-Turnier. Für uns Anlass genug, das Land im Norden der britischen Inseln nach Energie-Gesichtspunkten unter die Lupe zu nehmen.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
12Dez

Intelligente LED-Technologie: Wir modernisieren die Beleuchtung bei Ford

Wir unterstützen den Automobilhersteller Ford bei der energieeffizienten Modernisierung seiner Kölner Produktionsstandorte. Im Laufe dieses Jahres werden wir bereits die vierte Produktionshalle am Standort Niehl mit smarter LED-Beleuchtung im Contracting ausstatten. Erfahrt hier, wie viel Energie und CO2 man damit sparen kann!

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
21Dez