Unsere Jobwelt
Unsere Jobwelt

Voller Einsatz für die Energiewelt von heute und morgen.

Arbeitsplatz Leitstelle – ganz Köln fest im Blick

Autor
Autor
blog

Wenn Malte Bagusche in unserer Leitstelle auf die riesigen Monitore vor seinem Schreibtisch guckt, sieht er die Lebensadern Kölns: Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmenetze – alles auf einen Blick und in sekundenschnelle auf dem Computermonitor aufgerufen.

In der Leitstelle der RheinEnergie überwacht Malte mit seinen Kollegen das Kölner Versorgungsnetz. Immer dann, wenn eine Störung auftritt, etwa ein Stromkabel defekt oder eine Wasserleitung undicht ist, sehen Malte und seine Kollegen das auf einem der vielen Monitore. Dann muss alles ganz schnell gehen. Ist zum Beispiel ein Stromkabel betroffen, versucht Malte von einem Stromausfall betroffene Gebiete von seinem Schreibtisch aus weitgehend wieder zu versorgen. Dazu nutzt er seinen Computer, der über eine Software mit den Versorgungsnetzen verbunden ist.

Video: Auf Frühschicht mit dem Entstördienst

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

Da das Stromnetz wie ein großes Gitternetz aufgebaut ist, kann der 24-Jährige versuchen, den nicht versorgten Bereich über andere, noch funktionierende Leitungen zu versorgen. Gelingt das nicht, informiert er den Entstördienst. Das ist die mobile Einsatztruppe der RheinEnergie. Die Kollegen fahren dann zum kaputten Kabel und versuchen es zu reparieren. Dabei sind sie auf Maltes Hilfe angewiesen, denn der sorgt von der Leitstelle aus dafür, dass das Kabel nicht mehr unter Strom steht, wenn die Kollegen es reparieren wollen.

Serie „Vorgestellt“

3.150 Mitarbeiter – mit dieser Zahl verbunden sind ebenso viele spannende Arbeitsplätze. In unserer Serie „Vorgestellt“ stellen wir euch die Mitarbeiter der RheinEnergie und ihr Aufgabenfeld vor. Wenn euch ein Beruf besonders interessiert, dann sagt es uns gerne im Kommentarfeld.

„Ich mag meine Arbeit sehr“, sagt Malte, „bei uns auf den Monitoren läuft alles zusammen. Wenn es in Köln eine Störung gibt, wissen wir garantiert Bescheid. Es macht Spaß, dabei zu helfen, einen Fehler zu beheben.“ Malte hat bei der RheinEnergie eine Ausbildung zum Elektriker für Betriebstechnik gemacht. Mittlerweile ist er aber schon Meister für Elektrotechnik. Dafür hat er am Wochenende fleißig die Schulbank gedrückt. „Ich habe mein ganzes Berufsleben bei der RheinEnergie verbracht. Da kennt man die Kollegen natürlich gut. Ein Grund, warum ich mich hier sehr wohlfühle und gerne arbeite.“

Malte Bagusche überwacht das Kölner Versorgungsnetz auf Monitoren, um die ihn der ein oder andere Gamer mit Sicherheit beneidet (Bild: RheinEnergie).

Ein Ereignis ist Malte besonders im Gedächtnis geblieben: „Als am 3. März 2009 das Historische Archiv der Stadt Köln eingestürzt ist, hatte ich Dienst. Wir in der Leitstelle waren natürlich auch davon betroffen. Die Versorgungsnetze mussten überwacht und teilweise abgeschaltet werden. Als wir erfahren haben, dass eine Person bei dem Einsturz verunglückt ist, hat uns das schon mitgenommen.“

Kommentare

Keine Kommentare gefunden

Schreib uns deinen Kommentar!

Chef:innensache: Wir fördern Chancengerechtigkeit

Führungskräfte und Unternehmen zusammenbringen und die Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern fördern – das ist das Ziel des Vereins Chef:innensache. Seit einigen Wochen ist unsere Netzvorständin und Arbeitsdirektorin Susanne Fabry Vorsitzende des Vereinsvorstands und wir sind Teil eines Mentoring-Programms für Frauen in der Start-up-Szene.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
21Dez

Unterwegs mit der Unternehmensleitung: Ein Tag mit unseren Vorständen

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für unseren Vertriebsvorstand Stephan Segbers und unseren Vorstandsvorsitzenden Andreas Feicht aus? Zwei Kollegen durften den beiden einen Tag lang bei der Arbeit über die Schulter schauen. 

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
04Dez

Jobs für die Zukunft der Energiewelt: Neue Kampagne mit RheinEnergie-Gesichtern

Überall in der Stadt sind sie auf großen Plakaten zu sehen: Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichsten Bereichen unseres Unternehmens machen Werbung für die RheinEnergie. Mit der neuen Image-Personal-Kampagne wollen wir unsere Marke als Arbeitgeber stärken und unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten unterstreichen. Denn: Wir sind Menschen mit Energie und gestalten täglich die Energie der Zukunft mit! 

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
11Dez

Das kulinarische Paradies der RheinEnergie

Der Weg zum Mittagessen in der Mittagspause ist oft ein leichter. Als führendes Energieunternehmen in der Region Köln sind wir stolz darauf, ein Betriebsrestaurant zu betreiben, das nicht nur den Hunger stillt, sondern auch ein Ort der Begegnung und des Genusses ist. Doch wer steckt eigentlich hinter dem leckeren Essen für unsere Mitarbeitenden?

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
05Dez

„Tag der Sicherheitsbeauftragten“: Rheinschiene-Unternehmen vernetzen sich in Sachen Arbeitsschutz

Ein Tag ganz im Zeichen von Arbeits- und Gesundheitsschutz: Zum zweiten Mal hat unser Unternehmen gemeinsam mit den Stadtwerken Duisburg und den Stadtwerken Düsseldorf im Oktober den „Tag der Sicherheitsbeauftragten“ veranstaltet. Erfahrt mehr über das Format, das im Rahmen der Rheinschiene-Kooperation entstanden ist, um sich über Unternehmensgrenzen hinweg zu informieren und sich zu vernetzen.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
22Dez