13.04.2015 Adrian

Frische Brise aus Nordost: Neuer Windpark liefert Strom für 16.000 Haushalte

Auf dem Gelände um die Anlagen wird weiterhin Ackerbau betrieben.

Wir haben es schon wieder getan: Mit dem Erwerb des Windparks Zölkow in Mecklenburg-Vorpommern haben wir unser Windkraftportfolio erneut ausgebaut. Nach dem Zukauf erzeugen wir nun rund 200 Millionen Kilowattstunden Strom aus umweltfreundlicher Windkraft.

Ein 3,5 Hektar großes Feld bietet Raum für viele Möglichkeiten. Man kann darauf zum Beispiel fünf Fußballfelder anlegen. Oder umweltfreundlich Strom für rund 16.000 Haushalte gewinnen. Letzteres geschieht auf einer Ackerfläche in der kleinen Gemeinde Zölkow nahe Schwerin. Hier drehen sich 20 imposante Windkraftanlagen: jede mit einer Nabenhöhe von 85 Metern und einem Rotordurchmesser von 71 Metern. Das Gelände um die Windkraftanlagen wird weiterhin landwirtschaftlich genutzt.

Windkraftportfolio um 40 Prozent erhöht

Zusammen bilden sie unseren neuesten und derzeit größten Windpark. In einem durchschnittlichen Jahr liefert er rund 56 Millionen Kilowattstunden Strom. „Mit diesem Zukauf erhöhen wir unser Windkraftportfolio signifikant um 40 Prozent“, erklärt Uwe Schöneberg, Vertriebsvorstand unseres Unternehmens. Die Anlage in Zölkow ist unser 20. und leistungsstärkster Windpark. „Insgesamt erzeugen wir nun rund 200 Millionen Kilowattstunden Strom aus umweltfreundlicher Windkraft“, so Schöneberg weiter.

Auch unsere beiden nächstgrößeren Windparks liegen übrigens im Osten Deutschlands, in Heckelberg-Breydin nahe Berlin sowie in Schenkendöbern nahe Gubin in der Niederlausitz.

Wir sind kontaktfreudig. Schreibt uns!