17.12.2018 Anna

Streetart in Köln-Weiß: Krokodil und Nepomuk beschützen unsere Trafostation

„Stadtstreicherin“ Fietse Nowitzki vor der von ihr gestalteten Trafostation in Köln-Weiß.

Was die Gestaltung unserer Verteilerkästen und Trafostationen angeht, macht der Künstlerin Fietse Nowitzki so schnell niemand etwas vor. Über 300 davon hat die selbsternannte „Stadtstreicherin“ bereits mit ihren Kunstwerken verschönert. In Köln-Weiß ist nun eine weitere hinzugekommen.

„Das geht ja gar nicht“, dachte sich Michael Paul, als er die durch Graffiti verunstaltete Trafostation in Köln-Weiß sah. Der Weißer Bürger ergriff die Initiative und meldete sich bei uns, um eine Sanierung der „Blechkiste“ anzustoßen. Um die Station an der Kreuzung An der Ruhr/Müller-Armack-Straße nachhaltig vor Spray-Attacken zu schützen, haben wir uns für eine künstlerische Gestaltung des Stromkastens entschieden. 

Spezialschicht schützt vor Vandalismus

Im Herbst kam Fietse Nowitzki (Homepage:www.fietse.de) nach Köln-Weiß. Ausgerüstet mit Farben, Material und Werkzeug machte sich die Künstlerin, die sich selbst gerne „Stadtstreicherin“ nennt, ans Werk und verpasste unserer Station ein neues „Kleid“. Nowitzkis Werke zieren bereits mehr als 300 unserer Verteilerkästen im gesamten Kölner Stadtgebiet. Für das Motiv der Trafostation in Weiß hat sich die Künstlerin von der örtlichen Rheinfähre „Krokodil“ und vom Heiligen Nepomuk, dessen Statue am Weißer Rheinufer über die Schiffer wacht, inspirieren lassen. Noch während der Gestaltung blieben zahlreiche Weißer stehen und bestaunten die neue Kunst an der Straßenecke. Eine spezielle Beschichtung sorgt dafür, dass Schmierereien vom Kunstwerk zukünftig leicht zu entfernen sind. 

Für das Motiv hat sich die Künstlerin von der örtlichen Rheinfähre „Krokodil“ und vom Heiligen Nepomuk, dessen Statue am Weißer Rheinufer wacht, inspirieren lassen.

Von unseren rund 17000 Verteilerkästen in Köln haben wir in den vergangenen Jahren übrigens circa 500 durch verschiedenen Künstler gestalten lassen. Im Rahmen unserer Mitmach-Aktion „Watt auf‘m Kasten“ sind außerdem zahlreiche Kunstwerke von Kölner Schülerinnen und Schüler auf Verteilerschränke gebracht worden. Seit 2010 wurden insgesamt 140 Stromkästen in sieben Veedeln auf diese Weise gestaltet.





Wir sind kontaktfreudig. Schreibt uns!