Unser Service für euch
Unser Service für euch

Von A wie Abschlag bis Z wie Zählerstand - hier gibt es hilfreiche Informationen zu vielen Servicethemen.

Jahresabrechnung – wann kommt sie und wie lese ich sie?

Jennifer
Jennifer
blog

Die Jahresabrechnung kommt nicht bei jedem zum gleichen Zeitpunkt. Wenn sie aber da ist, fällt auf, dass sie mit bis zu 15 Seiten ziemlich lang ist. Was viele nicht wissen: Bei einem Großteil der Informationen handelt es sich um gesetzlich vorgeschriebene Pflichtangaben. Wir verraten euch, warum die Jahresabrechnung nicht bei jedem zeitgleich eintrifft und wo ihr die wichtigsten Angaben auf eurer Rechnung findet.

An diesem Donnerstag ist in unserem Kundenzentrum am Parkgürtel wieder jede Menge los. Fragen wollen beantwortet, Rechnungen beglichen und Abschläge angepasst werden. Immer wieder besuchen uns Kunden und Kundinnen aber auch, weil sie grundsätzliche Fragen zu ihrer Jahresabrechnung haben:

Wann kommt meine Jahresabrechnung?

Tatsächlich erhalten nicht alle ihre Jahresabrechnung zum gleichen Zeitpunkt. Das hat vor allem organisatorische Gründe. Um die Arbeitslast bei der Rechnungserstellung zu verteilen, wird für verschiedene Regionen der RheinEnergie ein eigener Abrechnungszeitraum zu Grunde gelegt. Der Zeitpunkt des Vertragsabschlusses spielt demnach für den Zeitpunkt der Rechnungsstellung keine Rolle.

"Würden wir alle Rechnungen in einem Monat erstellen, müssten auch die Ablesungen zeitgleich erfolgen. Und Kundinnen und Kunden würden sich alle gleichzeitig bei uns melden, wenn sie Fragen hätten."

Lukas Uerlichs, Bestandskundenmanagement 

Wie lese ich die Jahresabrechnung?

Die häufigsten Verständnisprobleme entstehen, wenn es um den Unterschied zwischen Arbeits- und Grundpreis (dazu mehr unten) geht, oder um die Unterscheidung zwischen Brutto- und Nettopreis. Sowohl persönlich im RheinEnergie-Kundenzentrum, aber auch online zeigen wir auf, wo sich welche Informationen auf der Rechnung befinden und wie sie zu verstehen sind.

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick findet ihr in der Zusammenfassung (Bild: RheinEnergie).


Was sind die vier Teile der Jahresabrechnung?

Die Jahresabrechnung teilt sich in vier Teile auf: die Zusammenfassung, die Detailansicht, die Abschlagdaten und den Informationsteil. Wer sich nur einen schnellen Überblick verschaffen möchte, kommt ebenso auf seine Kosten, wie jemand, der sich intensiv mit den Details der Rechnung befassen möchte.

In der Zusammenfassung (Seite 3) findet ihr alle Informationen auf einen Blick; also ob ihr Strom, Erdgas oder Wasser von uns erhaltet und wie viel ihr in welchem Zeitraum verbraucht habt. Zudem stehen auf dieser Seite der genaue Rechnungsbetrag und die Summe der bereits gezahlten Abschläge. Außerdem sind hier bereits die Abschläge für das kommende Abrechnungsjahr aufgeführt.

Die Zusammenfassung war euch nicht umfangreich genug? Dann dürfte euch die Detailansicht auf den nachfolgenden Seiten gefallen. Dort erfahrt ihr unter anderem, wie viel Energie ihr in welchen Zeiträumen, Sparten und Tarifen verbraucht habt. Auch sind an dieser Stelle die Verbräuche der einzelnen Zähler nach Grund- und Arbeitspreisen aufgelistet. Der Grundpreis beinhaltet die Kosten für Zähler, Anschluss, Abrechnung und Verbrauchsmessung. Der Arbeitspreis berechnet sich in Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh) und wird mit eurem tatsächlichen Verbrauch multipliziert.

In den Abschlagsdaten findet ihr die von euch im vergangenen Jahr gezahlten Abschläge und – noch wichtiger – eine Auflistung der Abschläge für das kommende Abrechnungsjahr. So wisst ihr immer, wann welcher Betrag fällig ist. Euren Abschlag ermitteln wir anhand der zu erwartenden (bei Neukunden) oder zurückliegenden Verbräuche (Bestandskunden) und der gültigen Energiepreise. Die Summe verteilen wir dann gleichmäßig auf das folgende Abrechnungsjahr. Solltet ihr einmal weniger verbraucht haben, ist das kein Problem. Dann nämlich schreiben wir euch die zu viel gezahlte Summe gut. Eure Abschläge könnt ihr auch eigenständig über unseren OnlineService anpassen. Dort könnt ihr zudem Änderungen in euren Vertragsdaten vornehmen sowie wichtige Dokumente online einsehen. Bis zu zwölf Services stehen euch zur Verfügung, die Ihr nach einer Registrierung rund um die Uhr und von überall aus nutzen könnt.

Umfangreiche Infos rund um die Stromrechnung, gibt es iin der Detailansicht der Abrechnung (Bild: RheinEnergie).


Im Informationsteil stehen überwiegend Angaben, die der Gesetzgeber festgelegt hat: etwa die Höhe der Netzentgelte oder die aktuelle Stromkennzeichnung. Wenn euch diese Angaben nicht so sehr interessieren, sollten ihr dennoch einen Blick auf den Verbrauchsvergleich wagen. Der verrät euch nämlich, ob sich euer Verbrauch im Vergleich zur vorherigen Periode geändert hat und ob ihr verglichen mit anderen Haushalten gut abschneidet.

Noch Fragen? Kein Problem!

  • Viele Antworten findet ihr in unserem HilfeCenter.
  • Ruft uns einfach an: 0221 34645 414 (montags bis freitags: 8:00 bis 20:00 Uhr).
  • Alternativ könnt ihr uns in unserem Kundenzentrum am Parkgürtel 24 besuchen kommen. Öffnungszeiten: Mo., Mi., 10:00 bis 18:00 Uhr, Di., Do., Fr., 9:00 bis 17:00 Uhr.
Kommentare

Keine Kommentare gefunden

Schreib uns deinen Kommentar!

Flexible Termine ohne Wartezeiten: Online-Terminbuchung im Kundenzentrum

Für den Besuch im Kundenzentrum braucht ihr ab dem 1. Februar 2024 einen Termin, den ihr in unserem neuen Online-Portal in wenigen Schritten buchen könnt. So lassen sich vor Ort längere Wartezeiten vermeiden und ihr könnt die Termine flexibel so wählen, wie es euch am besten passt. 

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
09Dez

Wenn es plötzlich dunkel wird: Was tun bei Stromausfall?

Zum Thema Stromausfall haben wir zwei gute und diese eine schlechte Nachricht: Stromausfälle lassen sich trotz aller Vorsichtsmaßnahmen nicht vermeiden. Ein umgefallener Baum, ein unaufmerksamer Baggerfahrer oder ein ungünstig eingeschlagener Blitz – Gründe, weshalb der Strom plötzlich ausfällt, gibt es viele.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
15Dez

Wichtige Hilfe vor Ort: Unser Vertrieb berät Menschen mit hohen Wärmeabrechnungen

Die gestiegenen Energiekosten machen vielen Menschen zu schaffen. Dies betrifft aktuell auch rund 2.000 Kundinnen und Kunden in Bocklemünd/Mengenich, die ihre Fernwärmerechnungen erhalten haben und mit hohen Nachzahlungen konfrontiert werden. Unser Vertrieb bietet dazu derzeit jeden Mittwoch direkt vor Ort eine offene Sprechstunde an. In der vergangenen Woche hat sich Jörg Peine, Bereichsleiter Privat- und Gewerbekundenvertrieb, ein Bild von den Sorgen der Menschen gemacht

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
15Dez

Beschwerde-Management sorgt für Zufriedenheit

Das Team "Beschwerdemanagement" von Friederike Reul kann immer weiterhelfen. Die Liste der Anliegen, mit denen sich das Team befasst, ist umfangreich: Es reicht von A wie Abschlag anpassen bis Z wie Zähler ausbauen lassen. 

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
02Dez

Individuell und fundiert: Unser Vertrieb bietet Energieeffizienz-Beratungen an

Angesichts der Energiekrise hat sich der Beratungsbedarf zu verschiedenen Energiethemen auch bei den Kölner Hausbesitzenden und Gewerbetreibenden deutlich erhöht. Wir bieten daher seit rund einem Jahr Energieeffizienz-Beratungen für die Mitglieder des Kölner Haus- und Grundbesitzervereins an, und seit Kurzem auch für die Mitglieder der Kreishandwerkerschaft Köln. Dabei geben unsere Expertinnen und -experten in individuellen Beratungsterminen Hilfestellung zu den wichtigsten Fragen rund ums Energiesparen, energetische Sanierung, moderne Heizungssysteme und erneuerbare Energien. Im Interview spricht Vertriebsreferentin Iris Hasse mit uns über das Angebot.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
27Dez