Reingeblickt
Reingeblickt

Deep Dive hinter die Kulissen der RheinEnergie.

FuckUp-Night 2022. Ein wütender Vorstand, Fehler beim Bau und ein schlechtes Date.

Anna
Anna
blog
Die FuckUp-Night ist inzwischen eine regelmäßige Veranstaltung bei der RheinEnergie. Quelle: RheinEnergie AG.

Mit der vierten Ausgabe der RheinEnergie-FuckUp-Night ging es zurück an den Geburtsort unserer Veranstaltungsreihe: 2019 fand im Ausbildungszentrum unsere erste FuckUp-Night statt. Damals standen drei Führungskräfte auf der Bühne und berichteten von ihren größten Misserfolgen und was sie daraus gelernt haben.

Mittlerweile trauen sich auch immer mehr Kolleginnen und Kollegen ohne Führungsverantwortung mit ihren Scheitergeschichten auf die Bühne. Das freut uns sehr – und zeigt, dass sich in Sachen Fehlerkultur bei uns im Unternehmen viel getan hat!

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

In der "Half-Time-Show" der FuckUp-Night – unserer kleinen Pause zwischen den Scheitergeschichten – standen unsere Ausbildungsleiterin Regina Baldin und vier Azubis auf der Bühne und gaben Einblicke in Arbeitsalltag und Projektarbeit.

50 Kolleginnen und Kollegen haben die FuckUp-Night im Ausbildungszentrum live mitverfolgt, mehr als 100 Kolleginnen und Kollegen haben sich per Livestream digital aus dem Homeoffice oder dem Büro zugeschaltet.

Unser Ausbildungszentrum am Parkgürtel

In den Schulungsräumen unseres Ausbildungszentrums am Parkgürtel in Neuehrenfeld findet der Werksunterricht unserer Auszubildenden statt.

Außerdem ist dort die Ausbildungswerkstatt untergebracht – mit modernsten Technologien: Unsere Azubis können zum Beispiel mit einem virtuellen Schweißgerät das Schweißen üben, ohne Material zu verschwenden.

Auf dem Außengelände des Ausbildungszentrums befindet sich zudem ein Rohrgraben zum Üben. Auch die Azubis der Kölner-Verkehrsbetriebe kommen zum Unterricht ins Ausbildungszentrum am Parkgürtel.

Kommentare

Keine Kommentare gefunden

Schreib uns deinen Kommentar!

„Tag der Sicherheitsbeauftragten“: Rheinschiene-Unternehmen vernetzen sich in Sachen Arbeitsschutz

Ein Tag ganz im Zeichen von Arbeits- und Gesundheitsschutz: Zum zweiten Mal hat unser Unternehmen gemeinsam mit den Stadtwerken Duisburg und den Stadtwerken Düsseldorf im Oktober den „Tag der Sicherheitsbeauftragten“ veranstaltet. Erfahrt mehr über das Format, das im Rahmen der Rheinschiene-Kooperation entstanden ist, um sich über Unternehmensgrenzen hinweg zu informieren und sich zu vernetzen.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
22Dez

Pilotprojekt gestartet: Digitaler Zwilling optimiert Prozesse in der Wärmeversorgung

Mit der optimalen Regelung von Heizwerken lässt sich zusätzlich Energie einsparen. In einem Pilotprojekt loten wir dieses Potenzial jetzt mithilfe Künstlicher Intelligenz (KI) gemeinsam mit Forschenden des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) in Kaiserslautern aus. Wie das Ganze funktioniert, erfahrt ihr hier.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
30Dez

Wartung von Hochspannungskabeln: Gemeinsam mit den Stadtwerken München setzen wir auf interne Expertise

Da steckt viel Spannung drin: Gasdruckkabel sind in der Stromversorgung äußert zuverlässig und langlebig. Allerdings werden sie nicht mehr hergestellt und auf dem Markt gibt es kaum Anbieter, die die Kabel noch warten können. Da wir aber noch hunderte Kilometer dieses Kabeltyps verbaut haben und unsere Mitarbeitenden im Umgang schulen wollen, haben wir uns mit den Stadtwerken München bei einer gemeinsamen Übung zusammengeschlossen.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
07Dez

Let’s trade: Wie funktioniert eigentlich der Stromhandel?

Aktienhandel findet an der Börse statt – in Frankfurt, New York oder Tokio. Neben Aktien wird aber auch Strom an der Börse gehandelt. Zum Beispiel an der Leipziger Energiebörse. Das Geschäft ist nicht minder kompliziert. Wir erklären euch die gängigsten Handelsformate.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
12Dez

Wärme zu jeder Tageszeit – Neuer Fernwärmespeicher am Heizkraftwerk Merheim

Bei der Wärmeversorgung Kölns setzen wir seit jeher auf Fernwärme in Verbindung mit der effizienten Kraft-Wärme-Kopplung. In den kommenden Jahren werden wir unser Fernwärmenetz massiv ausbauen. Darüber hinaus arbeiten wir daran, die Fernwärmeerzeugung flexibler aufzustellen. Dazu bauen wir an unserem Heizkraftwerk in Köln-Merheim einen sogenannten Fernwärmespeicher. Erfahrt mehr über die Bauarbeiten und unser Projekt.

weiterlesen
Weitere Beiträge
Bild
11Dez