13.06.2017 Adrian

Elektromobilität – so drückt ihr mit Strom aufs Gas

Wer bereits auf Elektromobilität abfährt oder plant es zu tun, kann sich mit der Heim-TankE eine Ladesäule für zu Hause zulegen (Foto: RheinEnergie).

Als Unternehmen glauben wir schon lange an den Erfolg der Elektromobilität. Aus diesem Grund haben wir in unserem Versorgungsgebiet mit unseren TankEn eines der dichtesten Ladeinfrastrukturnetze in Deutschland geschaffen. Mit der Heim-TankE holt ihr euch unsere Ladesäulen jetzt zu euch nach Hause – ganz ohne Anschaffungskosten

Die Elektromobilität schont die Umwelt und – bezogen auf die Kraftstoffkosten – auch das Portemonnaie – kein Wunder, dass viele von euch mit dem Gedanken spielen, sich ein Elektroauto zuzulegen. Wer sich noch in diesem Jahr für den Kauf eines Stromers entscheidet, bekommt übrigens noch 4.000 Euro Kaufprämie vom Staat obendrauf. 

So richtig in Schwung kommt die Elektromobilität trotz der Prämie aber noch nicht. Laut einer Statistik des Kraftfahrt Bundesamts waren in Deutschland Anfang des Jahres knapp 34.022 Elektroautos zugelassen. Immerhin: 2016 waren „nur“ 25.502 Pkw mit Elektromotor auf deutschen Straßen unterwegs. Das ehrgeizige Ziel der Bundesregierung, bis 2020 in Deutschland eine Million Elektroautos auf die Straße zu bringen, wird aber wohl deutlich verfehlt.

Reichweite rauf – Anschaffungskosten runter

Woran liegt es also, dass der Elektromobilität der Durchbruch noch nicht gelungen ist? Zum einen sind Elektroautos in der Anschaffung verhältnismäßig teuer. Kostentreiber sind hier vor allem die Akkus. Zum anderen stoßen die Stromer bei der Reichweite noch an ihre Grenzen. Beide „Probleme“ werden in absehbarer Zeit der Vergangenheit angehören. Die Preise sinken so zuverlässig, wie die Reichweiten steigen. So ist der Renault Zoe bereits ab 22.100 Euro erhältlich – bei einer Reichweite von 400 Kilometern. 

Viele Autofahrer sorgen sich aber auch um die Ladeinfrastruktur. An dieser Stelle können wir all jene beruhigen, die in Köln oder der Region wohnen. Denn mit unseren TankEn haben wir das dichteste Ladeinfrastrukturnetz in Deutschland geschaffen. TankE-Kunden können ihren Pkw in unserem Versorgungsgebiet an 80 Standorten und über 200 Ladepunkten rund um die Uhr mit neuer Energie versorgen. Alle Ladestationen werden zu 100 Prozent mit Ökostrom aus regenerativen Quellen versorgt.

Kompaktes Kraftpaket: Unsere Heim-Tanke stammt von MENNEKES und ist "Made in Germany" (Bild: RheinEnergie).

Mit unserer Heim-TankE gehen wir jetzt noch einen Schritt weiter. Denn sie versorgt euer Elektroauto auch zu Hause ganz bequem mit Energie – auf Wunsch mit Öko-Strom. Anschaffungskosten fallen für die Heim-TankE nicht an. Denn ihr zahlt sie mit einer monatlichen Rate über eure Stromrechnung ab. Nach zwei Jahren gehört sie dann euch. Den "Kraftstoffverbrauch" eures Autos habt ihr, dank einem in der TankE integrierten, via Smartphone auslesbaren digitalen Energiezähler, übrigens immer im Blick.

Natürlich beraten wir euch vorab und gucken uns ganz genau an, wo auf eurem Grundstück die Ladesäule am besten angebracht werden kann. Die Installation erfolgt fachgerecht durch einen von uns beauftragen Meisterbetrieb. 

Habt ihr noch Fragen? Dann schreibt sie unten ins Kommentarfeld, schickt eine E-Mail an energieeffizienz@rheinenergie.com oder ruft uns an unter 0221 178-2501. Wir freuen uns auf eure Fragen! 

Wir sind kontaktfreudig. Schreibt uns!