20.05.2014 Adrian

Erstklassige Partnerschaft: Wir bleiben dem 1. FC Köln treu

Dr. Dieter Steinkamp (l.) und Werner Spinner

Ok, ok. Erwischt. Schuldig. In allen Anklagepunkten. Ja, wir sind parteiisch: Unser Fußballerherz schlägt für den 1. FC Köln. Und weil dem so ist, kann der Verein auch in Zukunft auf unsere Unterstützung zählen.

 

Die Mannen um FC-Trainer Peter Stöger haben in der vergangenen Saison Höchstleistungen abgeliefert und sich so den wohlverdienten Wiedereinstieg in die Bundesliga erkämpft. Klar, dass wir den Verein auch weiterhin unterstützen wollen. 

 

In den kommenden vier Jahren stehen wir daher wieder als Namensgeber für das RheinEnergieStadion und als Sponsor für die Nachwuchskicker des Vereins zur Verfügung. Die U21-Mannschaft, das Sprungbrett in die Profimannschaft, unterstützen wir als Trikotsponsor. Auch der RheinEnergieSportpark am Geißbockheim wird weiterhin unseren Namen tragen. Sehr zur Freude von FC-Präsident Spinner, denn „dort trainieren unsere Nachwuchsteams, das Herzstück unseres Vereins.“

5 Fakten zum RheinEnergieStadion

  • Baukosten: 119,6 Millionen Euro
  • Anzahl Plätze: 49.968 Sitz- und Stehplätze (bei Bundesligaspielen)
  • Flutlichtanlage: 1.500 LUX mit Leuchten
  • Verbauter Stahl im Tragwerk: 5.200 Tonnen
  • Gebäudeumfang: 860,60 Meter

Der Vertrag, den FC-Präsident Werner Spinner und RheinEnergie-Vorstand Dr. Dieter Steinkamp unterzeichnet haben, legt fest, dass sich Leistung für den Verein in Zukunft gleich doppelt lohnt. Eine gute Platzierung in der Tabelle sichert nämlich nicht nur den sportlichen Erfolg, sondern sorgt auch für eine kleine Bonuszahlung seitens der RheinEnergie.

 

So gut ausgestattet kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen! Wir drücken dem #Effzeh jedenfalls auch in der kommenden Saison wieder die Daumen.

 

Bei den Heimspielen könnt ihr übrigens auf unserer Heimvorteil-Fanbank im RheinEnergieStadion direkt am Spielfeldrand mitfiebern. Wie ihr euch einen Platz sichern könnt, erfahrt ihr an dieser Stelle.

Wir sind kontaktfreudig. Schreibt uns!